Bäume der Zukunft
Forstministerin Michaela Kaniber setzt Spatenstich für Arboretum

Die achtjährige Amelie pflanzt mit Ministerin Michaela Kaniber eine Edelkastanie.

Die achtjährige Amelie pflanzt mit Ministerin Kaniber eine Edelkastanie.

Forstministerin Michaela Kaniber pflanzte heute den ersten Baum des neuen Versuchspflanzgartens, dem Arboretum, im Stadtwald von Kulmbach. Im Rahmen der Initiative Zukunftswald entsteht in Kulmbach das erste Klima-Arboretum in Bayern. Die Anpflanzung zahlreicher klimastabiler Bäume soll Erkenntnisse darüber liefern, welche Baumarten in der Region angebaut werden können.

"Es ist wichtig, auf regionaler Ebene Erfahrungen zu sammeln, wie die verschiedenen Baumarten wachsen und wie sie mit den sich ändernden Klimabedingungen zurechtkommen", sagte die Ministerin bei der Pflanzaktion. So könnten Waldbesitzer zukünftig bestmöglich beraten werden, welche Bäume für ihre Wälder am besten geeignet sind. Neben Informationen zur Eignung verschiedener Baumarten soll das Arboretum auch als attraktives Anschauungsobjekt für Waldbesitzer und Besucher dienen.

Der Bereichsleiter Forsten für Kulmbach und Kronach, Dr. Michael Schmidt bedankte sich für die bereitgestellten Projektgelder und betonte die großen Herausforderungen, vor denen Förster und Waldbesitzer stehen. Insbesondere entlang der Fränkischen Linie habe der Borkenkäfer nun das zweite Jahr infolge massiv zugeschlagen. Deswegen wird die Forstverwaltung in den nächsten Jahren eng mit den Gemeinden und der Stadt Kulmbach zusammenarbeiten. Auch die Zusammenarbeit mit den Schulen wird verstärkt und beispielsweise P- und W- Seminare an den Gymnasien angeboten.