Unser Wald
Natura 2000 im Bereich des AELF Kulmbach

Ufer und Bäume spiegeln auf Wasseroberfläche

FFH Gebiet im AELF Kulmbach

Im Bereich des AELF Kulmbach sind insgesamt 18 Natura 2000-Gebiete ausgewiesen, neun davon im Landkreis Kulmbach, neun im Landkreis Kronach. Von vier weiteren Gebieten wird der Amtsbereich nur tangiert. Die Gesamtfläche umfasst zirka 3.800 Hektar bei einem Waldanteil von 54 Prozent (überwiegend im Bereich der Bayerischen Staatsforsten).
Natura 2000 ist die größte europäische Initiative zur Erhaltung gefährdeter wildlebender heimischer Pflanzen-und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume. Diesem Ziel haben sich alle EU-Mitgliedsstaaten verpflichtet. Gleichsam einem Netz wurden über dem gesamten Kontinent Gebiete ausgewiesen, in denen für Europa typische Biotope in einem guten Zustand erhalten sind.

Natura 2000 - Ziele

Alleine in Bayern gibt es 744 Natura 2000-Gebiete, die mit 796.000 Hektar etwa 11 Prozent der Landesfläche abdecken.
Ziel von Natura 2000 ist es, in den ausgewiesenen Gebieten für Europa typische, natürliche oder naturnahe Lebensräume sowie ausgewählte Tier-und Pflanzenarten in einem günstigen Zustand zu erhalten oder dahin zurückzubringen. Um dies zu gewährleisten, werden die Gebiete aufwändig kartiert und die daraus resultierenden notwendigen, wie auch wünschenswerten Maßnahmen in sogenannte Managementpläne aufgenommen. Dabei wird großer Wert auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Behörden, Kommunen, Verbänden und Grundbesitzern gelegt.
Die in den Managementplänen vorgetragenen Maßnahmen sind für den privaten Grundbesitzer unverbindlich. Allerdings ist er gesetzlich an das „Verschlechterungsverbot“ gebunden, das heißt er hat jede Handlung zu unterlassen, die zu einer erheblichen Verschlechterung der für das Gebiet maßgeblichen Lebensraumtypen und Arten führen können.
Für jedes FFH-Gebiet muss gemäß Art. 6 Abs. 1 der FFH-Richtlinie ein "Bewirtschaftungsplan" erstellt werden. In Bayern ist das der "Managementplan", welcher durch das jeweilige Kartierteam Natura 2000 oder durch ein beauftragtes Fachbüro ausgearbeitet wird.

Ansprechpartner

Für die Bearbeitung der Wälder in FFH-Gebiete unserer beiden Landkreise Kulmbach und Kronach ist das Kartierteam Natura 2000 Oberfranken mit Sitz am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg, Außenstelle Scheßlitz zuständig.
Stefan Hanna-Bökkerink
AELF Kulmbach
Forstamtsstraße 4
95346 Stadtsteinach
Telefon: 09225 9555-24
Fax: 09225 9555-55
E-Mail: poststelle@aelf-ku.bayern.de

Natura 2000-Gebiete in den Landkreisen Kulmbach und Kronach

FFH-Gebiete

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
FFH-Gebiete
Gebietsname Landkreis
Gesamtfläche ca. ha davon Wald ca. ha Bearbeitungsstand
Haderholz Kronach 23,0 21,0 Managementplan liegt vor
Täler und Rodunginseln im Frankenwald und Geroldsgrüner Forst Kronach 1885,0 1358,0 Managementplan liegt vor
Steinach-und Föritztal und Rodach Kronach 585,0 23,0 Managementplan liegt vor
Rabensteiner Höhe mit Zeyerner Wand Kronach 13,0 8,0 Managementplan liegt vor
Zeyerner Grund Kronach 203,0 199,0 Managementplan liegt vor
Kalkmagerrasen zwischen Vogtendorf und Wötzelsdorf Kronach 89,0 46,0 Managementplan liegt vor
Steinachtal mit Naturwaldreservat Kühberg Kulmbach 87,0 57,0 Managementplan liegt vor
Landschaftsbestandteil Peterleinstein Kulmbach 12,0 11,0 Managementplan liegt vor
Feuchtgebiete mit Vermoorungen südlich von Hohenberg Kulmbach 57,0 7,0 Managementplan liegt vor
Lindauer Moor Kulmbach 27,0 6,0 Managementplan liegt vor
Mainaue und Muschelkalkhänge zwischen Kauerndorf und Trebgas Kulmbach 398,0 67,0 nicht in Bearbeitung
Schwalbenstein Kulmbach 14,0 13,0 Managementplan liegt vor
Albtraufhänge zwischen Görau und Thurnau Kulmbach 303,0 151,0 in Bearbeitung
Feuchtgebiete im Limmersdorfer Forst Kulmbach 135,0 86,0 Managementplan liegt vor
Rotmain-, Mistelbach- und Ölschnitztal um Bayreuth Kulmbach 710,71 227,6 Managementplan liegt vor
Wiesenttal mit Seitentälern Kulmbach 6946 4044 Managementplan liegt vor
Selbitz, Muschwitz und Höllental Kulmbach 437 222 Managementplan liegt vor
Blumenau bei Bad Berneck Kulmbach 71 21 in Bearbeitung

Fledermauskolonien

   
   
   
   
   
Fledermauskolonien
Gebietsname Landkreis Bearbeitungsstand
Mausohrkolonien im Naturraum Obermainisches Hügelland (Kronach) Kronach Managementplan liegt vor
Mausohrwochenstuben in Steinwiesen Kronach Managementplan liegt vor
Feste Rosenberg und Plassenburg Kronach/Kulmbach Managementplan liegt vor
Mausohrkolonien im Naturraum Obermainisches Hügelland (Berndorf) Kulmbach Managementplan liegt vor