Ferienfreizeit im Jugendwaldheim Lauenstein
Wald für ALLE - ALLE für den Wald

1934awogruppenbild

Gruppenbild aller Teilnehmer

Unter diesem Motto fand in den Sommerferien die diesjährige Ferienfreizeit der AWO Kronach im Jugendwaldheim Lauenstein statt. Der Arbeiterwohlfahrt (AWO) - Kreisverband Kronach - organisierte durch Bernd und Martina Seitz 2019 zum 9. Mal diese beliebte Ferienfreizeit.

Das Waldprogarmm organisierte das Jugendwaldheim-Team. 22 Kinder aus dem Landkreis Kronach verbrachten eine abenteuerliche und abwechslungsreiche Woche im Wald, in der allen klar wurde, wie wichtig der Wald für uns ist: für unser Klima, als Baumaterial, für gesundes Trinkwasser, als Hochwasserschutz, für gute Luft, als Brennholz, Erosionsschutz und - ganz wichtig - natürlich zum Spielen! Im Laufe der Woche wurde auch gemeinsam erarbeitet, was wir für den Wald tun können, denn unser Wald braucht uns.
Unterstützt wurde das Jugendwaldheim - Team von vier Betreuern, die von der AWO gestellt wurden.
Besonders spannend: Die letzte Nacht verbrachten alle gemeinsam im Wald. Die Kinder (und Betreuer) übernachteten in ihren selbst gebauten Hütten direkt unterm Sternenhimmel.

Hüttenbauen

Um sich im Wald heimisch zu fühlen wurden als erste Aktion am Montagnachmittag Hütten gebaut. Dabei wurden Astgabeln plötzlich richtig wertvoll und die Kinder entwickelten viele verschiedene Konstruktionstechniken. Eine Gruppe fing mindestens dreimal wieder von vorne an – Konstrukionsmängel – und verlor trotzdem nicht die Lust und ihre gute Laune. Schließlich wurde es die größte Hütte, in der am Donnerstag acht Personen übernachteten.
Kinde legt Gras als am Boden seiner künftigen Hütte als Fußbodenbelag aus

Michael beim Hüttenbau

Junge sitzt im Meditationssitz in seiner Hütte

Ben meditiert

2 Jungen bauen aus Buchenästen eine Waldhütte

Hüttenbau im Team

ein Junge kniet grinsend in seiner selbstgebauten Waldhütte

Fertig!

Junge liegt in seiner selbst gebauten Waldhütte

Gemütlichkeit in der Hütte!

Kinder im Wald

Waldfunktionen im "Nutzungswald"

Einstieg ins Thema "Wald für Alle - alle für den Wald" mit selbstgebauten Miniaturwäldern!
Mit Peter erarbeiteten die Kinder was der Wald alles für uns leistet. In Kleingruppen bauten sie verschiedene Miniaturwälder nach, die jeweils eine Leistung des Waldes in den Vordergrund stellte. So gab es den "Erholungswald" mit Badeteich, Kletterbäumen und -felsen, Barfußpfad und Pausebänken, den "Naturschutzwald" mit viel Totholz, Felsen und unberührter Natur - und den "Nutzungswald", in dem die Bäume gerade gewachsen sind und das Sägewerk sich gleich in der Nähe befindet.
Dass unser Wald alle Funktionen gleichzeitig erfüllt wurde den Kindern bei dieser Aktion deutlich.

Ganz neu im Jugendwaldheim - Programm
Die Drachenrallye

Bei der "Drachenrallye" ist Teamfähigkeit gefragt
Am Dienstag stellten die Kinder bei der gemeinsamen "Drachenrallye" ihre Teamfähigkeit unter Beweis. Um den Walddrachen erlösen zu können müssen sie die Aufgaben der Schwammerlhex lösen - und das geht nur gemeinsam. Schaffen Sie es alle zauberhaften Artefakte einzusammeln? Viel Waldwissen ist dafür nötig und viel Teamgeist.
Mehrere Kinder sitzen am Boden und lauschen einer Geschichte die eine Frau vorliest.

Die Geschichte

Eine Setzkasten aus Holz steht am Boden, in die Fächer sind Nadelbaumzweige und Zapfen einsortiert

Sortiere die Nadelbäume richtig!

Kinder stehen um einen Kreis, der aus Ästen gelegt ist und ein Nest darstellen soll, darin liegt ein geschnitztes Holzei.

Das Drachenei!

Kinder stehen im Wald auf Stammscheiben eng beieinander

die Sumpfüberquerung

Gruppenbild der Teilnehmer

Gruppenbild mit den Artefakten der Drachenrallye

Betreuerin stellt Informationen zum Siebenschläfer vor

Wer lebt wo?

Mädchen mit Augenbinde hält geschnitze große Buchecker in den Händen

verzauberte Laubbäume

2 Jungen sägen ein Stück von einer Birke auf einem Sägebock ab

Futter für den Walddrachen

3 Menschen unter einer Decke stellen den Drachen da, die Kinder stehen im Kreis aussen herum und versuchen den Drachenschwanz mit einem gelben Ball zu treffen

Der Drache kommt!

viele Kinder hintereinander wie eine Polonäse

Ritter ziehen erfolgreich von dannen!

Der Kreativität freien Lauf lassen
Workshops

Mädchen bohrt mit Akkubohrer in einer Vorrichtung ein Loch in den Buchenast

Löcher bohren

Kinder halten ihren selbstgemachten Lippenpflegestift hoch

selbstgemacht!

Vier Mädchen sitzen in der neugebauten Holzhängematte

Probesitzen in der Hängematte

Drei Mädchen rollen Filzkugel in ihren Händen

Filzen

Zwei Jungen sägen an einem Sägebock gemeinsam mit einer Bügelsäge Brennholz

Holzwerkstatt

Zwei Jungen schnitzen Grillstöcke

Schnitzen

Junge sitzt auf seinem selbstgebauten Steckstuhl, der auf einem Hochsitz steht

Probesitzen auf dem neuen Stuhl

Drei Jungen beugen sich über Steinmörser und machen Kräutersalz

Kräutersalz Produktion

Mann schnitzt Holz für Feuerbohren zurecht, zwei Personen schauen zu

Feuerbohren

Selbstgefilzte Tiere auf einem Holzbrett: Käfer, Wildschwein, Fliege, Schlange

die gefilzten Kunstwerke

Waldtheater

1934awo Theater9

Das Stück: "Die vier Jahreszeiten"

Wie bereits in den letzten Jahren, wurden Theaterstücke – passend zum Thema – in drei Kleingruppen erarbeitet. Jede Gruppe hat selbst ihr Stück erarbeitet, die Rollen verteilt, die Kostüme zusammengestellt, das Bühnenbild gebaut, die Requisiten zusammengesucht. Am Donnerstagnachmittag fanden schließlich unter großer Spannung aller Beteiligten die Ur-Aufführungen statt. Jede Gruppe hatte dabei die anderen beiden Theatergruppen und die Jugendwaldheim-Mitarbeiter als Publikum. Alle anwesenden Kritiker waren begeistert.

Von wegen viele Köche verderben den Brei!
Waldküche

Mehrere Kinder stehen an einem Biertisch und Kneten Hefeteil in großen Metallschüsseln

Hefteteil vorbereiten

Jungs formen Pizzen und lachen dabei

Profi Pizzabäcker!

Mädchen bespreicht Pizza mit Tomatensoße

Pizza Margaritha

Mann schiebt Pizzas in einen Holzbackofen

Am heißen Ofen!

2 Jungen essen Pizza und sitzen dabei auf Holzklötzen

Pizza schmecken lassen!

Für viele ein großes Abenteuer
Übernachtung im Wald

Kinder in Hütten aus Reisig

Schlafen im Wald!

Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen:
Und so gab es bei herrlichstem Wetter das Abendessen im Wald. Danach wurde noch Fußball gespielt und am Lagerfeuer vorgelesen und Schattenraten gespielt. Zum Glück hatten alle sich ihre Schlafplätze im Wald bereits bei Tageslicht hergerichtet, den plötzlich merkten alle, wie dunkel es im Wald nachts ist und wie wunderbar der Sternenhimmel leutet. In diesem Jahr haben wirklich alle Kinder und Betreuer oben im Wald in ihren selbstgebauten Hütten unterm Sternenhimmel geschlafen. Hut ab!