Rückblick auf Intensivkurs - Neuer Kurs voraussichtlich Februar 2020
Wieder viele Teilnehmer beim Bildungsprogramm Wald 2019

Biwa 2019

Am Intensivkurs "Bildungsprogramm Wald" in den Landkreisen Kulmbach und Kronach nahmen fast 60 Teilnehmer erfolgreich teil. Wegen des großen Teilnehmerinteresses in den vergangenen Jahren wurde das Bildungsprogramm Wald (BiWa) auch in diesem Jahr zwischen Februar und April wieder angeboten.

BiWa richtet sich vor allem an Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, die mehr über ihren Wald und seine Bewirtschaftung erfahren wollen. 57 Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer haben im April erfolgreich den Intensivkurs abgeschlossen, den das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kulmbach auch in den Landkreisen Kronach und Kulmbach wieder angeboten hat.
Ziel der beiden Kurse war es, Wissen und Kompetenz im Hinblick auf die Waldbewirtschaftung zu vermitteln
„Wir haben festgestellt, dass ein hoher Bedarf bei uns vorhanden ist, der ständig zunimmt. Die Waldbesitzer haben viele Fragen rund um den Wald. Daher ist die Idee entstanden, einen speziellen Kurs anzubieten. Hier können wir die Sachen intensiver besprechen“, so Katharina Flügel, Revierleiterin in Steinwiesen.
Der Kurs ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Fortbildungsprogramm des AELF
Seit Anfang Februar wurden Grundlagen zur Pflanzung, Holzernte und Pflege des Waldes den Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern vermittelt. Dabei kam auch die Diskussion, insbesondere im Wald nicht zu kurz.
Begleitet und inhaltlich gestaltet haben den Kurs die Revierleiterinnen und Revierleiter des Forstbereichs in den beiden Landkreisen.
In den Abendveranstaltungen im Saal und bei den Exkursionen im Wald wurden wichtige Aspekte der Waldbewirtschaftung vorgestellt
„Die Teilnehmer waren hoch motiviert und haben mitgezogen. Allen Teilnehmern - aber auch uns - hat der Kurs sehr viel Spaß gemacht. Mein besonderer Dank gilt meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die engagiert und mit hoher fachlicher Kompetenz den Kurs gestaltet haben“, so der zuständige Bereichsleiter Forst, Dr. Michael Schmidt.
Die Nachfrage nach Plätzen an dem Intensivkurs kann kaum befriedigt werden.
Der nächste BiWa-Kurs startet voraussichtlich wieder im Februar 2020
Das AELF wird rechtzeitig über den Start des neuen Kurses informieren.